No Limits Snowboardschule Bike und Radsport Langweid

Nordtirol-Tour

146km, 2806 Höhenmeter

Landschaft

Charakter

schwere Alpentour

Straße/Verkehr

überwiegend Nebenstrecken mit wenig Verkehr

Diese (beinahe) Rundtour verbindet drei Pässe und erfordert mit ihren fast 2500 Höhenmetern auf 150km schon einiges an Kraft und Kondition.

Küthaisattel Start und Ziel ist Mittenwald. Über das Leutaschtal führen zwei Varianten ins Inntal. Ob man nun erst über den Buchensattel nach Telfs fährt und auf dem Rückweg den Mösernen Sattel überquert oder umgekehrt, bleibt jedem selbst überlassen. Von Telfs führt die Strecke dann flußaufwärts auf der Bundesstraße 171, bis man nach etwa 20km links ins Ötztal abbiegt, wo man nach wenigen Kilometern den gleichnamigen Ort Ötz erreicht. Hier beginnt nun die Passstrecke hinauf zum Kühtai-Sattel. Der extrem unrhythmische Verlauf ist vielleicht nicht jedermanns Sache (Steigungen bis 16%). Mir selbst gefällt der Pass sehr gut. Die Passhöhe ist eher unspektakulär (die Wintersaison lässt grüßen!), die Abfahrt durch Sellraintal hat's allerdings mächtig in sich. Risikofreudige Fahrer können hier persönliche Geschwindigkeitsrekorde aufstellen. Das Inntal erreicht man in Kematen. Von dort führt die Route über die sogenannte Dörferlinie zurück nach Telfs. Egal ob man nun über den Buchensattel oder den Mösernen Sattel ins Leutaschtal fährt, die etwa 600 Höhenmeter, die bei beiden zu überwinden sind, haben's nochmal in sich. Dafür kann man es dann auf dem Rückweg bis Mittenwald ruhig angehen lassen, schließlich geht's die letzten 20km nur noch leicht bergab.

Streckenverlauf: Mittenwald - Leutasch - Buchensattel - Telfs - Rietz - Silz - Haiming - Ötz Kühtai - St. Sigmund - Gries - Sellrain - Kematen - Unterperfuss - Inzing - Hatting - Polling - Flaurling - Pfaffenhofen - Telfs - Mösern - Seefeld - Leutasch - Mittenwald

Home | Wettkämpfe | Touren | Pässe | Training | Galerie | Gästebuch | Action! | Impressum

© Christian Raimann, 2003 - 2015