No Limits Snowboardschule Bike und Radsport Langweid

Nordendorf - Pisa, August 1990

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6

6. Etappe: Lama Mocogno - Pisa

136 km, 2100 Höhenmeter

Landschaft

Charakter

überwiegend bergige Etappe

Straße/Verkehr

im Apennin wenig Verkehr, rund um Lucca und Pisa starker Verkehr

Passo delle Radici Am letzten Tag wollten wir's nochmal wissen. Die Form stimmte, das Wetter war super und das Ziel war in Reichweite. So entschlossen wir uns, noch den Passo delle Radici mit ins Programm zu nehmen. Zwar ein kleiner Umweg, aber auf jeden Fall sehr lohnenswert, da dort kaum Verkehr herrscht und die Aussicht einfach grandios ist. Der Passübergang stellt gleichzeitig die Grenze zwischen der Emiglia-Romagna und der Toscana dar. Die Abfahrt ist gut 30km lang und kurvenreich. Über Castelnuovo erreichten wir bei starkem Rückenwind bald Lucca und somit wieder flaches Terrain. Da wir Lucca für einen Ausflug in der Folgewoche bereits vorgesehen hatten, ging's gleich weiter auf die letzten Kilometer nach Pisa, direkt zum Schiefen Turm (für's Album natürlich Pflicht ;-).

Rennradtouristen Von dem einen Regentag abgesehen war die Tour leider schon viel zu früh zu Ende. Wer nun Lust bekommen hat, eine ähnliche Route zu wählen, der sollte eventuell die eine oder andere Alternative mit weniger Verkehr suchen. Oder noch den einen oder anderen Pass einbauen. Oder ... - Möglichkeiten gibt's wohl unendlich viele auf dem Weg in den Süden!

Streckenverlauf: Lama Mocogno - Pievepelago - Passo delle Radici - Castelnuovo - Borgo - Lucca - Pisa

KML-Datei herunterladen (kann direkt mit Google Earth geöffnet werden)

Home | Wettkämpfe | Touren | Pässe | Training | Galerie | Gästebuch | Action! | Impressum

© Christian Raimann, 2003 - 2015