No Limits Snowboardschule Bike und Radsport Langweid

Nordendorf - Pisa, August 1990

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6

3. Etappe: Sterzing - Arco

158 km, 2150 Höhenmeter

Landschaft

Charakter

schwere Etappe, besonders im Hochsommer bei großer Hitze

Straße/Verkehr

bis Bozen kaum Verkehr, ansonsten mäßiger bis starker Verkehr

Penserjoch Vor dem dritten Tag hatten Thomas und ich gehörigen Respekt: beide noch keinen echten Pass gefahren und dann gleich so einen harten Brocken wie das Penserjoch. Doch die Angst war unbegründet. Es lief erstaunlich gut und wir erreichten noch vor der großen Mittagshitze die Passhöhe. Die Abfahrt nach Bozen beschreiben die folgenden Daten am besten: fast 2000 Höhenmeter auf 50km Länge. Für die unbeleuchteten Tunnels im unteren Teil sollte man entweder Beleuchtung mit dabei haben oder ein Begleitfahrzeug, das den Weg ausleuchtet.

Penserjoch Der weitere Verlauf bis Trento lädt zum Bestaunen der schönen Landschaft ein. Kurz vor Trento sind wir allerdings auf eine vierspurige Straße geraten, also rechtzeitig nach Alternativen umschauen. Über Vezzano ging's dann weiter Richtung Gardasee. Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass es kurz nach Trento mal einen längerer Tunnel mit ordentlicher Steigung gab und dass es anschliessend bis zum Gardasee hauptsächlich bergab ging.

Streckenverlauf: Sterzing - Penserjoch - Bozen - Trento - Vezzano - Arco

KML-Datei herunterladen (kann direkt mit Google Earth geöffnet werden)

Home | Wettkämpfe | Touren | Pässe | Training | Galerie | Gästebuch | Action! | Impressum

© Christian Raimann, 2003 - 2015