No Limits Snowboardschule Bike und Radsport Langweid

Pässe in der Umgebung

Hahntennjoch (19km)
Haiminger Sattel (23km)
Ötztaler Gletscherstraße (27km)
Kaunertaler Gletscherstraße (28km)
Kühtai (29km)

Ähnlich hohe Pässe

Col du Telegraphe (1566m)
Col de la Colombiere (1613m)
Passo delle Radici (1529m)
Col de la Forclaz (1527m)
Gampenjoch (1518m)

Ähnlich lange Pässe

Nord-Süd, 7km
Sellajoch (Süd-Nord, 7km)
Rifugio Auronzo - Drei Zinnen (Misurinasee - Rifugio, 7km)
Colle Sant'Angelo (Nord-Süd, 6.5km)
Passo d'Eira (West-Ost, 6.5km)
Col de Valberg (Ost - West, 6.5km)

Süd-Nord, 6km
Feldbergpass (Ost-West, 6km)
Grödnerjoch (West-Ost, 6km)
Col du Mollard (Süd - Nord, 6km)
Sellajoch (Nord-Süd, 5km)
Kesselbergstraße (Nord-Süd, 5km)
Sudelfeld (West-Ost, 4.5km)

Ähnliche Höhendifferenz

Nord-Süd, 577m
Möserner Sattel (Süd-Nord, 580m)
Col de Fréland (Süd-Nord, 580m)
Rifugio Auronzo - Drei Zinnen (Misurinasee - Rifugio, 568m)
Riedbergpass (Ost-West, 560m)
Col des Aravis (Nord - Süd, 556m)

Süd-Nord, 624m
Pordoijoch (Ost-West, 632m)
Kreuzweg (Ost-West, 665m)
Collet du Linge (Süd-Nord, 612m)
Berninapass (West-Ost, 609m)
Thurner (Buchenbach - Thurner, 600m)

Ähnlich schwere Pässe

Nord-Süd, 49
Hochtannbergpass (West-Ost, 51)
Faschinajoch (Nord-Süd, 53)
Oberalppass (Ost-West, 49)
Pordoijoch (West-Ost, 48)
Tiroler Kreuz (Über Schloss Tirol, 48)

Süd-Nord, 68
Furkajoch (Ost-West, 69)
Col du Telegraphe (Nord - Süd, 72)
Rifugio Auronzo - Drei Zinnen (Misurinasee - Rifugio, 68)
Col de Rousset (Süd - Nord, 67)
Haiminger Sattel (Süd-Nord, 66)

Gefahren am

Pillerhöhe (1559m)

Auffahrt(en)

Nord-Süd: 7 km, 577 Höhenmeter
Süd-Nord: 6 km, 624 Höhenmeter

Beschreibung

Blick ins KaunertalGache Blick Von Wenns im Pitztal gelangt man auf einer schönen Nebenstrecke über die Pillerhöhe ins Kaunertal. Die Auffahrt verläuft vorbei an ruhigen Almen und durch lichte Wälder. Nach etwa 7km erreicht man die Passhöhe, wobei man noch ein paar Meter weiter fahren sollte, denn erst am sogenannten "Gacher Blick" hat man einen sehr beeindruckenden Blick ins Inntal. Die Abfahrt ins Kaunertal hat es in sich. Die teiweise schmale Straße fällt oftmals mit deutlich über 10% Gefälle ab. Dazu kommen tückische Hofausfahrten und spitze Kehren, von denen auch mir eine zum Verhängnis wurde. Eine Linkskehre schon ziemlich weit unten hatte ich wohl etwas unterschätzt. So mußte ich in der Kurve nochmals (wohl zu stark) bremsen, so daß beide Räder die Haftung verloren und ich so richtig schön auf der Hüfte den Asphalt entlang rutschte. Ergebnis war eine ordentliche Hüftprellung und Abschürfungen vom Knöchel bis zum Ellbogen - glücklicherweise mein bislang einziger schwerwiegenderer Sturz vom Rennrad.

In der Gegenrichtung, also vom Kaunertal ins Pitztal, ist die Strecke anspruchsvoller, da der Anstieg mit einigen steilen Rampen durchsetzt ist. Dafür läßt sich in diese Richtung die Abfahrt besser genießen, mäßiges Gefälle und weniger spitze Kehren laden zu einem zügigen Downhill ein.

Bewertung

Landschaft (Nord-Süd):
Landschaft (Süd-Nord):
Schwierigkeit(?) (Nord-Süd):49
Schwierigkeit(?) (Süd-Nord):68
Straße/Verkehr (Nord-Süd):gut ausgebaut, wenig Verkehr
Straße/Verkehr (Süd-Nord):gut ausgebaut, wenig Verkehr

KML-Datei herunterladen (kann direkt mit Google Earth geöffnet werden)

Home | Wettkämpfe | Touren | Pässe | Training | Galerie | Gästebuch | Action! | Impressum

© Christian Raimann, 2003 - 2015